Kulturquartier Fasanenplatz ermöglichen

Die Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung Fabian Schmitz-Grethlein (SPD) wollen den Fasanenplatz zu einem öffentlichen Kulturquartier weiterentwickeln. In einem Schreiben an das Land Berlin bitten sie nun offiziell um die Zusicherung der dafür notwendigen finanziellen Mittel, um die privaten Geländeteile des Fasanenplatzes zu erwerben. Mit dem Bodenfonds hat die rot-grün-rote Koalition eine Möglichkeit geschaffen, nötige Flächen für öffentliche Infrastruktur im Land anzukaufen.

Konkret bedeutet die Entwicklung für uns:

  • Die Bedarfe der Universität der Künste, des Hauses der Berliner Festspiele und der Bar jeder Vernunft sollen ermittelt und adressiert werde
  • Die hässliche Parkpalette soll abgerissen werden für eine grüne Durchwegung
  • Mit viel Stadtgrün und entsiegelten Flächen soll das Areal im Verbund mit der Gerhard-Hauptmann-Anlage und dem eigentlichen Fasanenplatz zu einer öffentlichen Grünanlage mit hoher Aufenthaltsqualität qualifiziert werden

   Mehr »


Queeres Leben in Charlottenburg-Wilmersdorf auf der Bezirkswebseite sichtbar machen

Eine Übersicht über das vielfältige queere Leben in Charlottenburg-Wilmersdorf wird der Bezirk auf seiner Webseite auf Initiative der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN darstellen. Deren Antrag wurde in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen und soll schnellstmöglich in die Umsetzung gehen.

Sebastian Weise, Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Diversity, betont: „Charlottenburg-Wilmersdorf hat queere Geschichte, in diesem Bezirk engagieren sich queere Vereine und hier leben queere Menschen. Aber bisher existiert keine Sammlung davon, was es hier eigentlich gibt. Die Bezirkshomepage muss das darstellen, denn das queere Leben in Charlottenburg-Wilmersdorf ist vielfältiger, als dass das Bezirksamt eine Regenbogenfahne hisst.

Die zukünftige Webseite soll neben der Information für Ratsuchende eine gute Möglichkeit für die Vereine und Institutionen bieten, sich untereinander zu vernetzen.“

   Mehr »

Umweltfreundlicher, sicherer und mit mehr Spaß zur Schule

Unseren Kindern einen sicheren Schulweg ermöglichen, dafür setzt sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ein. Das Bezirksamt hat in seiner Studie zur Schulwegsicherheit viele Möglichkeiten zur Verbesserung bei zahlreichen Schulen ermittelt und mit der Umsetzung begonnen.

„Damit wir die Situationen vor den Schulen schneller verbessern können, fordern wir Maßnahmen, die sich zügig realisieren lassen. Dazu zählen Poller, Dialogdisplay, das Entfernen von Parkplätzen, der Einsatz von Schülerlots*innen und das Einrichten von Schulstraßen“, erklärt Corinna Balkow, Sprecherin für Mobilität.

   Mehr »

Grüne Themen in der BVV am 17. November 2022

Die Bezirksverordnetenversammlung tagt im Rathaus und kann live auf YouTube verfolgt werden: https://youtu.be/VEFpnT0sFKg.

Das sind unsere Themen:

Welche Ziele verfolgt das Projekt Smart City am Hardenbergplatz? Mit der Großen Anfrage wollen wir klären, welche Pläne für den Hardenbergplatz als Mobilitätsstandort entwickelt werden und wie Bürger*innen sich dabei einbringen.

Für mehr Sicherheit für den Schulweg fordert unsere Fraktion schnellere Maßnahmen, die sich zügig realisieren lassen. Corinna Balkow, Sprecherin für Mobilität, zählt Beispiele auf: „Poller, Dialogdisplays, das Entfernen von Parkplätzen und das Einrichten von Schulstraßen dienen sicheren Schulwegen.“

Mit einer AG Schulwegsicherheit wollen wir die Kommunikation mit Eltern, Bezirksschulbeirat und Schulen im Bezirk verbessern.

weitere Themen:

  • Barrierefreiheit beim Zugang zum Bahnhof Jungfernheide verbessern
     
  • Bodenbevorratung vorantreiben
     
  • Stadteingang West zu einem Modell der sozial-ökologischen Stadt entwickeln
     
  • Konflikte zwischen Rad- und Fußverkehr im Volkspark Wilmersdorf vermeiden
     
  • Jetzt Not-Telefone einrichten für Bürgerinnen und Bürger in sozialen Notlagen

 

   Mehr »


Wir suchen eine*n Referent*in (m/w/d) für Social Media und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit

Die Fraktion BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Referent*in (m/w/d) für Social Media und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Fraktion ist in der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf mit 15 Bezirksverordneten die größte Fraktion und stellt die Bürgermeisterin sowie den Stadtrat für Verkehr und Umwelt. Wir setzen uns für die sozial-ökologische Transformation des Bezirks ein.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

• Betreuung der Social-Media-Kanäle
• Aufbau eines Instagram-Kanals
• Unterstützung bei der Umsetzung der Social-Media-Strategie
• Erstellung von Bildern und Videos für Social Media in Zusammenarbeit mit der ÖA
• Community Management und Contentplanung
• Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und der Geschäftsstelle
• Vorbereitung repräsentativer Termine und Veranstaltungen

   Mehr »

Klimaschutz im Verkehr: Brücke für Fußgänger*innen und Radfahrende über die Spree

Eine Brücke über die Spree für zu Fuß Gehende und Radfahrende zwischen Tegeler Weg und Rohrdammbrücke – dafür setzt sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf ein. Sie beauftragt das Bezirksamt, sich beim Senat für eine zügige Verbindung stark zu machen. „Denn kurze Wege fördern die umweltfreundliche Mobilität besonders für Familien und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen“, sagt Corinna Balkow, Sprecherin für Mobilität.

Die neuen Brücken, die auf dem Abschnitt geplant sind,  haben keine Fuß- und Radwege. Dabei bietet der Spreeweg eine noch bessere Gelegenheit, ohne Auto von Spandau nach Charlottenburg zu kommen, wenn eine Querung der Spree möglich wäre.

   Mehr »

Grüne Themen in der BVV am 20. Oktober 2022

Die Bezirksverordnetenversammlung tagt im Rathaus. Die Sitzung kann live auf YouTube verfolgt werden: https://youtu.be/a9I-6OHVAtg.

Das sind unsere Themen:

Tempo-30-Straßen entsiegeln und bepflanzen ist unsere Forderung, um die Lebensqualität zu erhöhen, sicheres Queren der betreffenden Straßen zu ermöglichen und der klimagerechten Stadt näherzukommen.

Wir setzen uns für eine Brücke über die Spree für zu Fußgänger*innen und Radfahrende zwischen Tegeler Weg und Rohrdammbrücke ein. „Denn kurze Wege fördern die umweltfreundliche Mobilität besonders für Familien und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen“, sagt Corinna Balkow, Sprecherin für Mobilität.

Begegnungsstätten und soziale Einrichtungen im Rahmen des Projektes „Netzwerk der Wärme“ finanziell und personell sichern und stärken. Dafür soll sich das Bezirksamt beim Senat einsetzen, denn gerade in diesen schwierigen Zeiten brauchen die Menschen Unterstützung und Hilfe.

   Mehr »

Grüne Themen in der BVV am 29. September 2022

Die Bezirksverordnetenversammlung tagt im Rathaus. Die Sitzung kann live auf YouTube verfolgt werden: https://youtu.be/E2BySQoyQl8.

Das sind unsere Themen:

Wie ökologisch wird das neue Quartier „Stadteingang West“?, wollen wir über die Planungen für das Gelände zwischen AVUS, Westkreuz und Grunewald wissen. „Können neben autofreien, energetisch autarken Wohngebieten fehlende Grünflächen und Spielplätze im Bezirk dort angelegt werden?“, fragt Ansgar Gusy, Sprecher für Stadtentwicklung.

Damit die letzte Meile im Lieferverkehr durch Lastenräder erfolgen kann, regen wir die Erarbeitung eines Konzepts an, in dem Logistik-Hubs für den Bezirk festgelegt werden.

weitere Themen:

  • Der „Naturbonus“. Bei Bauvorhaben von Paris lernen.
     
  • Keine weitere Nord-Westzufahrt in die City-West
     
  • Entlastungsangebote des ÖPNV während des Autobahnbaus
     
  • Den Goslarer Platz denkmalgerecht sanieren
     
  • Politisch motivierte Denkmalschäden dokumentieren

   Mehr »

Die fachpolitischen Sprecher*innen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf hat ihre fachpolitischen Sprecher*innen für die sechste Wahlperiode gewählt:

Adrian de Souza MartinsSprecher für Partizipation und Integration, Sprecher für Sport

Alissa WiemannSprecherin für Wirtschaftsförderung und Gleichstellung

Anja KrausSprecherin für Kultur, Sprecherin für Soziales

Ansgar Gusy ­­Sprecher für Stadtentwicklung

Corinna BalkowSprecherin für Mobilität

Dagmar Kempf – Fraktionsvorsitzende

Heike Hüneke Sprecherin für Gesundheit

Herbert NebelSprecher für Liegenschaften und IT, Sprecher für Bürgerdienste

Jakob ZimmerSprecher für Ordnung und öffentlichen Raum

Jun Chen Sprecher für Bauen und Wohnen

Jutta BodenSprecherin für Schule und Weiterbildung

Sascha Taschenberger – Sprecher für Jugendpolitik

Sebastian Weise– Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Haushalt und Diversity

Sibylle CentgrafSprecherin für Klimaschutz

Susan Drews Sprecherin für Umwelt- und Naturschutz und Grünflächen

   Mehr »

Kirstin Bauch ist erste grüne Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg Wilmersdorf

Auf der heutigen Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf wurde die Kandidatin der Grünen Kirstin Bauch zur Bezirksbürgermeisterin gewählt. Oliver Schruoffeneger wurde als Stadtrat bestätigt. Dagmar Kempf wurde zur Stellvertretenden BVV-Vorsteherin gewählt.

Kirstin Bauch ist die erste bündnisgrüne Bürgermeisterin des Bezirks. Sie wird für die Bereiche Finanzen, Personal und Wirtschaftsförderung zuständig sein. „In den nächsten fünf Jahren setze ich mich dafür ein, dass der Bezirk klimaneutral, sozial-ökologisch gestaltet und nachhaltig wird.

   Mehr »

Grüne und SPD Charlottenburg-Wilmersdorf unterzeichnen Zählgemeinschaftsvereinbarung

Die Kreis- und Fraktionsvorstände von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und der SPD haben heute, am 9. Dezember, im Rathaus Charlottenburg die Zählgemeinschaftsvereinbarung unterzeichnet. Zuvor hatten die Delegiertenversammlung der SPD sowie die Mitgliederversammlung der Grünen der Vereinbarung, die in den letzten Wochen ausgehandelt wurde, mit großer Mehrheit zugestimmt.

Die Zählgemeinschaft nimmt wesentliche Projekte der letzten Jahre auf und führt sie fort: die Neugestaltung von Breitenbach- und Bundesplatz, die Entwicklung des Westkreuzparks, die Fortführung des Milieuschutzes, die Verkehrswende und die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung sowie die wirtschaftliche Stärkung der City West.

„Wir werden den Bezirk sozial-ökologisch gestalten“, begrüßt Kirstin Bauch vom bündnisgrünen Kreisvorstand und künftige Bezirksbürgermeisterin die Vereinbarung.

   Mehr »

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Wir bitten um Anmeldung unter info(at)gruene-fraktion-cw.de.

Mehr

Fraktionssitzung

Wir bitten um Anmeldung unter info(at)gruene-fraktion-cw.de.

Mehr

Fraktionssitzung

Wir bitten um Anmeldung unter info(at)gruene-fraktion-cw.de.

Mehr

Unsere neue Fraktionsbroschüre

Newsletter abonnieren

Monatliche Nachrichten über unsere Arbeit in der BVV.

Unsere Broschüre über die Bezirksverordneten